Mittwoch, 31. Oktober 2012

Just Married!

Die beiden Waldwichtel haben geheiratet! Hier in unserem Garten! Ich war schnell genug und konnte ein paar Fotos von den beiden machen:



Hier gibt es Fotos von ihrem ersten Date!

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Sankt Martin (3)


Laterne, Laterne, Sonne,
Mond und Sterne.
Brenne auf, mein Licht,
brenne auf, mein Licht,
aber nur meine liebe Laterne nicht.



Diese drei Laternenwichtel habe ich für uns als Sankt Martins Deko genäht. Die Bastelpackung habe ich in der Kuscheltier Manufaktur gekauft. Dort gibt es soo tolle Bastelpackungen und schöne Miniaturen für Puppen und Wichtel!

Häkelkätzchen

Pat häkelt ganz tolle Häkeltiere! Es ist echt erstaunlich, wie naturgetreu sie aussehen. Ich durfte eine Anleitung probehäkeln und habe mich für die Siamkatze entschieden. Meine ist leider bei weitem nicht so süß geworden, wie die von Pat. Doch seht selbst, hier ist Blaui:


Statt braun habe ich blau genommen, weil ich kein braunes Garn habe. Meine Tochter hat sowieso blau am liebsten!

Dienstag, 23. Oktober 2012

Sankt Martin (2)


Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind
sein Ross, das trug ihn fort geschwind
Sankt Martin ritt mit leichtem Mut
Sein Mantel deckt ihn warm und gut

Im Schnee saß, im Schnee saß, im Schnee, da saß ein armer Mann
hatt’ Kleider nicht, hatt’ Lumpen an
Oh, helft mir doch in meiner Not
Sonst ist der bittre Frost mein Tod

Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin zog die Zügel an
Sein Ross stand still beim armen Mann
Sankt Martin mit dem Schwerte teilt
den warmen Mantel unverweilt

Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin gab den halben still
der Bettler rasch ihm danken will. 
Sankt Martin aber ritt in Eil 
hinweg mit seinem Mantelteil.







Bald ist es wieder soweit und wir feiern das Martinsfest. In diesem Jahr habe ich für diesen Festtag eine besondere Deko für meinen Jahreszeitentisch: einen gefilzten Sankt Martin! So kann ich meiner Tochter schön die Geschichte vom heiligen Martin erzählen.

Montag, 22. Oktober 2012

I spy bag

Inspiriert durch ein liebgewonnenes Forum habe ich diese I spy bags genäht. Anleitungen und Variationen findet man zu Hauf im Internet, wenn man danach sucht. Ein I spy bag ist ein Suchspiel für Kinder. Durch geschicktes Schieben und Drücken sollen die Kinder die Gegenstände, die auf den Kärtchen abgebildet sind, suchen. Der Beutel ist übrigens zugenäht.

Ich habe als Stoff Fleece genommen, weil man ihn nicht versäubern  muss. Für das Fenster habe ich ein Stück einer transparenten Tischdecke verwendet. Die bunten Kügelchen sind aus Styropor oder einem ähnlichen Material. Man kann aber auch ein Granulat oder Reis nehmen. Und hier kommen endlich die Bilder:

Das Monsterchen ist wieder einmal aus dem tollen Monstazzz Ebooks vom Aprilkind!

Rotkäppchen

Als ich heute aus dem Wohnzimmerfenster gesehen habe, habe ich Rotkäppchen in unserem Garten entdeckt. Doch halt - wer steht denn da bei ihr? Der böse Wolf! Da bin ich schnell rausgerannt und habe mich da eingemischt!


Rotkäppchen konnte ich davon überzeugen, keinen Umweg zu machen und direkt zur Großmutter zu gehen.


 Und den bösen Wolf habe ich vertrieben!



Rotkäppchen hat sich dann auch wieder auf den Weg gemacht um ihrer Großmutter den Kuchen zu bringen.


 

Tschüß Rotkäppchen! Und grüß die Großmutter von mir!


Freitag, 19. Oktober 2012

Seerosenlicht

Ich mag Seerosen sehr gerne. Vor einiger Zeit habe ich schon einmal eine Seerose als "Nestchen" für eine Wichtelmama mit Baby genäht. Und jetzt habe ich eine für mich genäht - als Lämpchen! Hier sind ein paar (schlechte) Bilder:





Dienstag, 16. Oktober 2012

Sankt Martin (1)

Hier kannst du eine Anleitung für einen teilbaren Martinsmantel mit Steckschnalle herunterladen.

In weniger als einem Monat ist es wieder soweit. Dann wird wieder Sankt Martin gefeiert! Im Kindergarten werden schon fleißig die Laternen gebastelt. Und ich möchte jetzt mal zeigen, was ich im letzten Jahr als Geschenk für den Kindergarten genäht habe. Nun können die Kinder richtig schön Sankt Martin spielen:


 Ein teilbarer Umhang! Der Schnitt (als unteilbarer Umhang) stammt aus einer alten Ottobre Zeitschrift. Unten habe ich für dich aber eine Kurzanleitung angehängt und hier eine pdf-Fotoanleitung geschrieben.


Und ein Steckenpferd als Martinspferd! Der Schnitt ist die Flotta Lotta von Farbenmix.

In diesem Jahr habe ich für uns noch ein wenig Deko für Sankt Martin gebastelt. Die zeige ich ein anderes Mal!
 _______________________________________

Nachtrag im November 2016:

Da ich immer wieder nach einer Anleitung für den teilbaren Martinsumhang gefragt werde, schreibe ich hier in Kurzform auf, wie man ihn auch ohne Schnittmuster aus der Ottobre nähen kann. Hier habe ich auch eine bebilderte Anleitung für dich.

ANLEITUNG:

 

Wenn deine Stoffe 1,40 breit sind, dann nimm davon je 70cm. Nehme nun einen Kugelschreiber und eine Schnur, die 70cm lang ist. Der Stoff liegt einmal gefaltet vor dir, so daß er quadratisch liegt. Die offenen Kanten liegen unten und an den Seiten. Oben ist der Stoffbruch.

Jetzt benutzt du die Schnur + Stift als Zirkel: Ein Schnurende an der linken oberen Ecke des Stoffes festhalten, und den Kugelschreiber (der am anderen Schnurende festgebunden ist) einen Viertelkreis malen lassen. Wenn der blaue und der rote Baumwollstoff dabei übereinanderliegen, kannst du alle vier Stofflagen danach gleichzeitig ausschneiden.

Einen kleinen Halsausschnitt zeichnest du dir ebenfalls mit dem Kugelschreiber so an. Die Ecke, die später vorne unten sein soll, rundest du etwas ab. Jetzt hast du zwei Halbkreise.

Anschließend schneidest du den Stoffbruch bei beiden Stoffen auf. Du erhältst vier Viertelkreise. Jetzt nähst du immer einen blauen und einen roten Viertelkreis an der geraden Kante rechts auf rechts aufeinander und wendest auf rechts. An diese Kante kommen die Klettverschlüsse.

Die übrigen Kanten werden mit Schrägband eingefasst. Dabei nähst du den Halsausschnitt zum Schluß und lässt zum Binden etwas (zusammengenähtes) Schrägband überstehen. Oder du nähst eine Steckschnalle mit Schrägbandresten an. Das dürfte noch besser sein. ;).

Anschließend musst du nur noch ein Steckenpferd als Martinspferd basteln oder nähen ;).

(Achtung: Bei zu langen Bindebänder besteht Strangulierungsgefahr. Nicht unbeaufsichtigt damit spielen lassen!)

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Etwas früh!!!

Aber die hier sind jetzt schon bei uns aufgetaucht. König Winter mit seiner Königin nebst Baby wollen hier bei uns auf den Winter warten.


Und hier kommen sie:



Ihr Baby liegt in einer weich-frostigen Wiege, auf dem Betthimmel und der Decke haben sich weiche Schneeflocken niedergelassen:




König Winter trägt seine Frostfackel in der Hand. Damit bringt er Kälte und Schnee über das Land. In seinem Bart glitzert schon der Frost...


Die Winterkönigin trägt ein bezauberndes Kleid mit Puffärmelchen und langer Schleppe, dass mit Schneeflocken bestickt ist.  





Die Vorlage für die Wiege ist vom lieben Wichtelzwerg!

Salia...

... heisst diese Maus. Meine Tochter hat sie so genannt. Schon lange hat sie sich etwas aus dem Buch "Lieblingstiere filzen" von Cendrine Armani und Karin Boden gewünscht. Heute ist sie krank und muss ein wenig verwöhnt werden. Ein guter Zeitpunkt, um für sie etwas aus diesem schönen Buch zu filzen! Die Farben hat sie sich ausgesucht, im Buch sind sie etwas anders. Hier sind die Bilder:

 

Herbstfeen...


Wir haben Besuch von zwei Herbstfeen bekommen!