Sonntag, 30. Dezember 2012

Anleitung: Schäfchen trockenfilzen

Heute möchte ich Euch zeigen, wie ich ein Schaf mit der Nadel filze. Das Prinzip lässt sich auf viele andere Tiere übertragen. Ab einer gewissen Größe sollte der Pfeifenputzerdraht, bzw. der Chenilledraht aber mit einem Blumendraht verstärkt werden, der drumherum gewickelt wird.

Zuerst einmal ein Bild vom fertigem Schaf oder Lamm:


Für ein Schaf wird folgendes benötigt:

- Wolle im Vlies kardiert
- Filznadel (ich bevorzuge die Feinen)
- Pfeifenputzerdraht oder Chenilledraht
- eine Zange zum Kürzen des Drahtes
- evtl. ein Lineal


 Und jetzt geht es los! Zuerst wird das Drahtgestell hergestellt. Dazu messe ich zwei Stückchen von je 8cm ab und biege sie in der Mitte zu zwei V. Das werden dann die Beine.

Die beiden V werden mit einem Draht verbunden, wie im Bild zu sehen ist. Am hinteren Ende wird der Rückendraht einfach um die Spitze eines V gebogen. Am vorderen Ende wird der Draht einmal um die Spitze des zweiten V herum und nach oben gebogen. Das wird später zu Hals und Kopf.

So sieht das dann fertig aus! Man kann doch schon erkennen, was es wird, oder? ;-)

Jetzt werden die Beine von den Füßen beginnend bis zum Bauch umwickelt. Man kann auch die Fußspitze umbiegen (nachdem man ca. 1cm gewickelt hat), wenn man kein spitzes Drahtende am Fuß haben möchte. Dann sollte man das aber schon beim Zuschneiden des Drahtes berücksichtigen und etwa 0,5cm hinzurechnen. Bei größeren Tieren biege ich um, bei Schäfchen nicht.

Jetzt sind alle vier Beinchen umwickelt und es wird der Körper gemacht...

Der Bauch wird umwickelt und festgenadelt.

Ein Stückchen Wolle wird als 'Po' hinten festgenadelt.

An den Oberschenkeln der vier Beine wird ein wenig Wolle festgenadelt. Ebenso wird vorne an der Brust etwas Wolle befestigt.

Dann wird ein kleines Schwänzchen durch das Falten eines kleines Wollflusens geformt und genadelt. Ein Ende bleibt fransig.

Das fransige Ende wird aufgefächert und hinten festgenadelt. Zuerst rundherum, dann wird es runtergebogen und leicht festgenadelt.

Der Hals wird umwickelt und die Wolle wird am Körper festgenadelt. Der Hals wird auch einmal gründlich durchgefilzt.

Der Kopf wird umwickelt und mit der Nadel durchgefilzt.

Zwei kleine, möglichst gleich große Ohren werden gefilzt.

Die Ohren werden an den Kopf gefilzt, so wie es beim Schwänzchen gemacht wurde. Jetzt können noch Augen aufgefilzt werden. Diese werden aus winzigen dunklen Wollflusen zuerst zwischen den Fingerspitzen zu Kügelchen gerollt und dann festgefilzt. Evtl. zuerst mit Stecknadeln die Augenposition ausprobieren. Und dann ist das Schäfchen fertig!

Viel Spaß und Erfolg beim Nachfilzen!




Kommentare:

  1. Super Anleitung!

    :D vielleicht versuch ich mich mal daran. Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mina :)
    Dank der Wunder und nützliches Tutorial!
    Es ist immer ein VergnügenSie besuchen, ich liebe sehen deine Kreationen :)
    Baldin der Hoffnung bessere Zeiten ^ ^
    hex

    AntwortenLöschen



  3. italiano



    inglese



    tedesco





    Was für ein schönes Tutorial. Von nun an sind Sie ein Anhänger. Ich würde für dich liebe Schmerz auf meinem Blog zu verbringen. Hallo Michy

    AntwortenLöschen
  4. niedliche Beschreibung und auch für Kinder leicht nachzuvollziehen

    AntwortenLöschen