Samstag, 5. Januar 2013

Und noch ein Paar Puschen

Gerade eben habe ich für meine Tochter ein Paar Lederpuschen fertig genäht. Sie geht seit ein paar Wochen reiten und hat auf dem Reiterhof auch schon ein Lieblingspony, es ist ganz klein, schwarz und sehr lieb! Und jetzt habe ich es auf ihren neuen Puschen verewigt:


Die Puschen gefallen nicht nur mir sehr gut:
Schwupps, weg sind sie!

Eine Millisekunde später:

Kommentare:

  1. Wow die sind toll!!!!! Ich finde Deine Motive echt klasse! Schwups.... so schnell sind sie auch schon weg! Ich hatte für meine Kleine oft Einlegesohlen aus Wollfilz hineingeklebt, damit sie es noch wärmer und weicher hat... Wie machst Du das mit der Naht innen. Ich habe immer Angst, daß diese dann beim Tragen drückt. Aber meine Kleine hat nie geschimpft. Aber die hat auch heruntergerutschte Socken in den Gummistiefeln nie gestört : )
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  2. Danke ;-).

    Ich habe sehr weiches Leder von http://manu-faktur.eu/ und nähe 2-3mm vom Rand entfernt. Meine Tochter stört die Naht nicht, sie hat auch keine Druckstellen. Der Knoten im Gummiband stört sie auch nicht.

    Stimmt, Wollfilz könnte ich noch reinmachen. Hatte ich auch immer drin, als sie noch kleiner war. Mal schauen...

    AntwortenLöschen
  3. Moin Mina,

    Uihhh ... Du machst ja schöne Sachen.
    Deine Bildergeschichte ist toll :D

    Lasst es euch gut gehen.

    Alles Liebe,
    der Micha

    AntwortenLöschen
  4. Sie sind schön!
    Deine Tochter wird glücklich sein :)

    AntwortenLöschen
  5. Boah sooo schöne Puschen!! *neid* Wirklich ganz toll!!!

    Grüße

    AntwortenLöschen