Samstag, 30. März 2013

Färberei

Gestern sah es so bei uns aus:

Das ist aber kein Dampf, sondern einfach die Hand meiner Tochter, die durch das Bild wischt ;-).

Zuerst haben wir Eier gefärbt, die warten jetzt im Kühlschrank auf den Osterhasen!

Danach wollten wir die schöne Farbe aber noch nicht weggießen, also haben wir noch weitergemacht. Zuerst haben wir ein bißchen Baumwollkordel gefärbt:

Dann noch ein wenig Filzwolle:

Und ein paar Stoffreste:

Wir hatten wirklich viel Spaß mit dem Färben. Im letzten Jahr hatten wir auch noch ein bißchen Häkelgarn gefärbt. Daraus hat dann meine Schwester einen Sattel für ein Spielzeugpferdchen gehäkelt. Was könnten wir denn im nächsten Jahr noch färben? Hast du eine Idee für uns?

Ich wünsche Euch schöne Osterfeiertage!

Montag, 25. März 2013

Anleitung: Filzkörbchen

Als verfrühtes Ostergeschenk lasse ich Euch die Anleitung und Vorlage für ein kleines Filzkörbchen hier:

Hier könnt Ihr die Vorlage herunterladen und ausdrucken (am besten ohne Seitenanpassung / randlos). Das Schnittmuster druckt ihr am besten zweimal aus und klebt die beiden ausgeschnittenen Teile dann an der Bruchlinie zusammen. Die Vorlage übertragt Ihr dann auf Euren Filz. Es sollte schon ein 3mm fester Filz sein. Wenn die Filzblume ausgeschnitten ist und die Schlitze in die Blätter geschnitten sind, kann durch die Schlitze ein hübsches Band gewebt werden. Und schon ist das Körbchen fertig!
 
Hier noch ein paar Bilder:


Viel Erfolg und Freude an den Körbchen!

Sonntag, 17. März 2013

Und noch mehr Frühling

Der letzte Schnee ist jetzt endlich weggeschmolzen und da wurde es Zeit für einen neuen Kranz für unsere Tür. Bisher habe ich die Kränze immer mit weisser Wolle umwickelt, diesmal habe ich etwas anderes probiert:



Und dann gab es noch eine Frühlingsfee. Diesmal habe ich sie auf schwarzem Hintergrund geknipst und bei der Gelegenheit die anderen Damen, die hier noch rumhängen, auch geknipst:


 


Und dann gab es noch ein kleines Osternestchen:

Donnerstag, 14. März 2013

Fräulein Frühlingsduft

heisst diese kleine Fee, die bei uns Einzug gehalten hat. Das hat zumindest meine Tochter gesagt...
Sie heisst so, weil sie allen Leuten ihre Blume zum Riechen hinhält.

Und so sieht es momentan auf meinem Arbeitstisch aus:

Die künstlichen Blümchen warten alle auf Feen...

Montag, 4. März 2013

Quaaaksalber!

Für das liebe aprilkind durfte ich einen Quaaaksalber Probe nähen! Ab dem 6.3. gibt es dieses Ebook bei Farbenmix zu kaufen.

Darf ich vorstellen: Quaaaki Quaaaksalber:
Einen passenden Jersey für einen Schal (wie im Ebook beschrieben) hatte ich leider nicht da, deshalb habe ich kurzerhand ein Halstuch genäht:

Danach war aber immer noch Stoff übrig, da habe ich einfach weitergenäht. Da Frösche ja so gerne Fliegen mögen, hat unsere Quaki auch eine bekommen, obwohl sie ja ein Mädchen ist ;-). Auch eine Schürze für die Küche darf nicht fehlen, denn Quaki backt gerne Kuchen und Plätzchen!

Da fehlt doch nur noch ein Kleidchen für besondere Anlässe, wie zum Beispiel ein Picknick, oder?

Da fehlt doch noch was. Ein Halstuch vielleicht?

Oder doch besser eine Fliege?

Das Kleidchen ist ein Schürzenkleid, dass hinten übereinandergelegt ist.

Unsere Quaaaki hat ganz schön viel Auswahl an Klamöttchen und ich habe noch mehr Ideen!
(Die Schnitte von Fliege, Halstuch, Schürze und Schürzenkleid sind nicht Teil des Ebooks, sondern sind von mir gezeichnet.)

Samstag, 2. März 2013

Es ostert sehr!?

Als ich heute zufällig aus dem Fenster in unseren Garten geschaut habe, habe ich einen Schatten vorbeihuschen sehen. Da bin ich schnell rausgerannt und habe das hier gefunden:
Und das hier:

 Und dann habe ich ihn erwischt, den Osterhasen:

"Ist das nicht ein bißchen früh", habe ich ihn gefragt.
"Das ist doch nur die Generalprobe", hat er da geantwortet. "Aber irgendwas fehlt noch. Laß mich mal überlegen."

Und dann hat der Osterhase meine schönen neuen Häkelkörbchen entdeckt.


"Passt doch", meinte der Osterhase und grinste von einem Ohr bis zum anderen.
"Hey, das ist doch meins!", protestierte ich. Aber vergebens...

Zpagetti

Ich wollte dieses interessante Garn schon lange ausprobieren. Jetzt habe ich drei kleine Körbchen draus gehäkelt. Das geht echt schnell und sieht nett aus!



Bald ist Ostern!

Heute habe ich mit meiner Tochter Eier ausgepustet und angemalt. Eine Vase mit Kirschzweigen steht schon auf dem Tisch und wartet darauf, mit bunten Eiern geschmückt zu werden. Gestern haben wir Primelchen für die Fensterbank in der Küche gekauft. Jetzt kommt der Frühling!

Auf dem Bild seht Ihr ein kleines süßes gefilztes Osternestchen. Davon werde ich noch mehr machen, weil die Nestchen die diesjährigen Ostergeschenke sind. Die Nestchen gehen schnell. Für das Häschen habe ich ja hier schon eine Anleitung gepostet. Aus grüner Wolle wird dann noch ein Zopf geflochten und zu einem Kreis gelegt. In den Kreis wird das Häschen reingesetzt. Die Enden des Zopfes werden unter das Häschen gelegt und festgenadelt. Dann filze ich noch ein paar Ostereier und stecke sie neben das Häschen in das Nestchen - fertig!

Freitag, 1. März 2013

Aus einem Knäuel Sockenwolle...

kann man ganz schön viel machen! Für diese Dinge habe ich insgesamt nur ein Knäuel gebraucht:
 Ein Paar lange fingerlose Handschuhe, Strickmuster CanCan von Ravelry.

Ein Paar kurze fingerlose Handschuhe mit dem gleichen Strickmuster.


Ein Paar einfache Pulswärmer.

Und Pulswärmer für die Puppe ;-).