Sonntag, 23. Februar 2014

Dienstag, 18. Februar 2014

Spielerei

Schon lange wollte ich ein Scherenschnittporträt meiner Tochter aus Stoff machen. Jetzt habe ich mich endlich mal drangesetzt. Ich habe ein Foto im Profil von ihr gemacht und dieses mit Papier und Bleistift am Computerbildschirm abgepaust. Das Ergebnis habe ich eingescannt und in verschiedenen Größen ausgedruckt. Die passende Göße habe ich auf die Rückseite von Vliesofix übertragen, auf Stoff gebügelt, ausgeschnitten und so weiter und so fort. Den Rest kennt Ihr ja ;-).



Für das nächste Porträt verwende ich aber meinen Plotter, dann kann ich noch mehr Details einarbeiten.

Donnerstag, 6. Februar 2014

Was ist denn das?

Eben habe ich ein leises Singen aus unserem Garten gehört. Schnell habe ich meine Kamera geschnappt und bin rausgerannt. Da habe ich auf unserem Mäuerchen, mitten in den ersten Gänseblümchen eine kleine Ballerina gesehen. Sie tanzte dort im Sonnenschein.
"Ich heiße Klarinetta. Eure Gänseblümchen sind so einladend, wie sie da in der Sonne stehen und sich leicht im Wind wiegen. Da musste ich einfach mit ihnen tanzen!", sagte sie.
Zum Glück hat sie mir erlaubt, ein paar Fotos von ihr zu machen. Danach wollte sie aber gerne in Ruhe weiter üben für ihre nächste Aufführung.

Sonntag, 2. Februar 2014

Meine Tochter...

... hat sich soo sehr ein Kuschelpferd gewünscht. Also habe ich mich an die Arbeit gemacht und ihr eines gezeichnet und dann genäht. Hat ganz schön lange gedauert! Den Schnitt würde ich jetzt etwas anders machen, aber zufrieden bin ich trotzdem mit dem Pferdchen. Meine Tochter ist auch überglücklich und ist gestern Abend zufrieden mit Lilly, so heisst es nämlich, im Arm eingeschlafen. Und jetzt ein paar Bilder:

So sieht sie aus, unsere Lilly. Natürlich in blau, weil das die Lieblingsfarbe meiner Tochter ist.

Lilly hat ein schönes, freundliches Gesicht. Im Maul ist natürlich eine Tasche versteckt, wie auch bei den 'echten' Traumhütern. Da ich dem Pferdchen aber keinen Riesenkopf verpassen wollte, ist die Tasche sehr klein. Aber so kann Lilly alle Alpträume fressen und mein Töchterlein bleibt von ihnen verschont ;-).


Für Mähne und Schweif habe ich Frottee appliziert.

Weil die Maultasche so klein ist, habe ich Lilly eine große Satteltasche aufgenäht. Auf Wunsch mit Klett verschliessbar. So kann Lilly auch auf die kleinen Schätze meiner Tochter aufpassen.