Freitag, 6. Juni 2014

Gesucht ...

und gefunden! Schneewittchen hat endlich die sieben Zwerge gefunden und ist vorübergehend bei ihnen eingezogen. So sieht die Schar aus:

Die Zwerge haben sich auch noch zu Porträtaufnahmen überreden lassen:
Das hier scheint der Älteste zu sein.

Dieser ist sicher der Dickste.

Der hier ruht sich gerade aus.

Das ist der Jüngste.

Der hier spielt gerade ein Lied auf seiner Flöte.

Und der hier leuchtet den Weg und zieht einen schweren Bollerwagen voller Gold!

Dieser trägt eine schwere Kiepe auf dem Rücken. Was das wohl drin ist?

Goldstaub und Rubine!

Die Werkzeuge, der Bollerwagen, die Flöte und die Kiepe sind von der Kuscheltier-Manufaktur. Die Füße habe ich aus Modelliermasse gemacht. Es ist eine Masse, die mit Wasser angerührt wird und nach dem Trocknen wie Holz bearbeitet werden kann.

Kommentare:

  1. Deine Zwergenschar ist wie Schneewittchen einfach wunderbar. Sie passen soooo gut zusammen. Und die Fotos sind ganz klasse geworden. Du musst mir unbedingt noch verraten, wie man den Goldstaub und die Rubine zum Glitzern bringt :-).
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Goldstaub und Rubine glitzern doch in echt so! ;-)

      Löschen