Dienstag, 15. März 2016

Mein Februarprojekt

Im Februar hatte ich mir vorgenommen, aus meinen Häkelgarnresten 100 Schneeflocken zu häkeln. Und zwar die Schneeflocken aus diesem Buch. An jedem Tag habe ich 3 oder 4 gehäkelt. Sie gehen ja zum Glück ganz schnell. Das Fäden vernähen war etwas nervig. Und gespannt werden mussten sie auch noch. Aber ich habe es geschafft - alle Schneeflocken sind fertig!
Jetzt habe ich eine Schachtel mit 100 Schneeflocken!
Das sind ganz schön viele! ;)
Die Schneeflocken werden mit einem Anhänger versehen und an den nächsten Weihnachtsbaum gehängt (ich weiß, jetzt kommt erstmal Ostern ;)).
Oder auf Weihnachtskarten und Lesezeichen geklebt. Ein paar werden sicher auch zur Zierde auf andere Handarbeitsprojekte aufgenäht.
Eine hat auch schon ihren Platz auf der neuen Häkelmütze meiner Tochter gefunden!

Habt Ihr noch Ideen, was ich noch mit den Schneeflocken machen kann?

Verlinkt beim Creadienstag!

Kommentare:

  1. Wow, was für eine Arbeit! Da hast du Ausdauer bewiesen!
    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war auch ein paar mal kurz davor das Projekt abzubrechen. Aber meine Tochter hat das nicht zugelassen ;)

      Löschen
  2. Wahnsinn, dass du dein Projekt geschafft hast. Ich habe ja schon einige Schneeflocken bewundern dürfen. Sie sind so bezaubernd. Ich könnte mir natürlich einen ganzen Stickrahmen damit vorstellen und einen hübschen Schal (aber das weißt du ja schon ;-)). Die Mütze deiner Tochter sieht damit ganz bezaubernd aus. Hast du die Mütze auch jetzt gehäkelt? Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angefangen war die Mütze schon lange, ich habe sie jetzt endlich fertig gemacht... Ich finde die Mütze auch wunderschön!

      Löschen
  3. Einfach nur wow! Die Schneeflocken sind wunderschön!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Meine Tochter möchte jetzt auch häkeln lernen. Sie findet die Schneeflocken auch einfach nur schön!

      Löschen
  4. Sind die toll, auf der Mütze macht sie sich prima, könnte sie mir aber auch auf kleinen Täschen oder auf Taschenklappen gut vorstellen mit bunten Knöpfen kombiniert.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine gute Idee! Ich hatte auch überlegt, durchsichtige oder weiße Perlen dazu zu kombinieren. Für die Mütze fand ich es dann aber schlicht am Schönsten.

      Löschen
  5. Superschön, da kann ich sehr gut verstehen, dass deine Tochter jetzt auch häkeln lernen will. Als ich in Amerika gehäkelt habe, wollte meine kleine Tochter das auch lernen. Inzwischen besucht sie eine Häkel-AG in der Schule und häkelt schon besser als ich. Dein nächster Weihnachtsbaum wird sicher wunderschön aussehen.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich freue mich auch schon auf den Weihnachtsbaum!
      Und wir müssen uns unbedingt nochmal treffen. Vielleicht klappt es ja noch in den Osterferien?

      Löschen
  6. Wooow, ich habe dieses Buch auch und hatte voriges jahr ebenfalls die Idee, alle zu häkeln, aber leider habe ich nicht durchgehalten und die, die bereits fertig waren, sind dann gleich weggegangen. Ich habe noch eine Idee. Ich hatte mal eine fertige Schneeflocke auf einer Easel-Karte verwendet. Vor dem Aufsteller hab eich eine Art kleinen Tisch gebastelt und die Schneeflocken als Deckchen drapiert. Darauf habe ich noch ein LED-Licht, als Geburtstagstorte aufgehübscht, gestellt. Kann ich dir per E-Mail senden, wenn du sie sehen möchtest. Deine Schneeflocken sehen einfach zauberhaft aus und in der Masse unübertreffich.
    Habe ein schönes Osterfest. Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Danke für deinen Tipp! Ein Bild würde ich gerne sehen!
      Auch dir ein schönes Osterfest!

      Löschen