Samstag, 11. August 2012

Siegerschleifen

Für unsere Spiele möchte ich Siegerschleifen basteln. Für Euch habe ich mal den Arbeitsgang der zweiten Schleife fotografiert. So sieht sie aus:


Und das braucht Ihr:

  • Schleifenband, 4-5cm breit, ca. 60cm lang
  • Tonkartonreste
  • Schere, Bleistift, Zirkel
  • Schaschlikspieß und Pfannenwender ;)
  • Feuerzeug,
  • Heißkleber
  • Zollstock oder Massband
  • Nadel und Faden
  • Wäscheklammer oder Haarspange oder Broschennadel

 Und los geht's!

Zuerst ein 40-45cm langes Stück Schleifenband abschneiden und die Enden leicht mit dem Feuerzeug versengen (nur bei Polyesterband!). Dann franst es nicht so schnell aus.

Dann eine lange Seite des Schleifenbandes einreihen, damit man es einkräuseln kann.

Ein bißchen zusammenziehen...

Und ganz stark zusammenziehen! Und dann die Enden ein wenig übereinanderlegen und 'sauber' zusammennähen. Das Ende verknoten oder vernähen und abschneiden.

Die Falten halbwegs gleichmäßig verteilen und dann sich draufsetzen oder was Schweres draufstellen, damit die Schleife schon einmal ein bißchen platter wird. Jetzt wird kommt die Mitte dran. Dazu werden zwei Kreise mit einem Durchmesser von 4-5cm aus Tonkarton ausgeschnitten und nach Wunsch wird ein Kreis verziert.

Dann wird noch ein Stück von 15-20cm vom Schleifenband zugeschnitten, auch hier werden die Enden mit dem Feuerzeug abgeflammt (bei Polyesterband!). Dieses Schleifenstück wird in der Mitte scharf gefaltet. Es soll nachher runterhängen.

So, jetzt geht es in die Küche, wo ich meine Heißklebepistole schon vorbereitet habe. Jetzt wird auf die Rückseite der verzierten Tonkartonscheibe Heißkleber aufgetragen und auf die Mitte der Rosette gedrückt. Dazu nehme ich den Schaschlikspieß.

Dann wird das Ganze umgedreht und auf die Rückseite wird zuerst das geknickte Band aufgeklebt und dann die zweite Pappscheibe. Dann drücke ich einmal mit dem Pfannenwender die ganze Geschichte ein bißchen platter.

Zum Schluß wird eine Wäscheklammer, eine Haarspange oder vielleicht auch eine Broschennadel mit Heißkleber aufgeklebt. FERTIG!

Sehr schön sieht die Turnierschleife sicher auch aus, wenn man zwei Schleifenbänder verschiedener Breite verwendet und davon 2 Rosetten aufeinandersetzt!

Eine kleine Anleitung für ein schnelles Steckenpferd aus Pappe gibt es hier.

Kommentare:

  1. Danke für die tolle Anleitung, die werde ich gleich mal ausprobieren für unsere Faschingsfeier mit Prämierung für die besten Kostüme.

    AntwortenLöschen
  2. Viel Spaß mit der Anleitung und Danke für die netten Worte!

    AntwortenLöschen
  3. Hab es gerade ausprobiert - hat super einfach geklappt. Selbst mein Mann war begeistert ;)
    Danke!

    AntwortenLöschen
  4. Das freut mich zu lesen! Danke für die liebe Rückmeldung!

    AntwortenLöschen
  5. super anleitung, hast mir das leben gerettet :)

    AntwortenLöschen
  6. wow danke :D ist echt schön geworden!

    AntwortenLöschen