Donnerstag, 14. Juli 2016

Top genäht

 Als meine Freundin mir diesen schönen Stoff gezeigt hat, den sie als Rest im Stoffladen gefunden hat, hatten wir die Idee, uns beiden ein Top daraus zu nähen.
Ein kostenloser Schnitt war schnell gefunden und ein bißchen angepasst.
Die Hals- und Armausschnitte habe ich mit einem schmalen Jerseyband eingefasst. Das habe ich zum ersten Mal so gemacht und bin begeistert, wie schön es geworden ist.
Beide Tops sitzen gut und gefallen uns noch besser! Jetzt können wir im Partnerlook 'rumlaufen ;).
Einen Unterschied gibt es aber: Der Stoff hat nicht mehr für beide Vorder- und Rückseiten gereicht. Also ist meines hinten schlicht, während das von meiner Freundin hinten gemustert ist:
Danke, Karin, für die schöne gemeinsame Nähzeit! Das müssen wir unbedingt öfter machen!

Verlinkt bei RUMS.

Kommentare:

  1. Mir hat es auch sooo viel Freude bereitet mit dir das Shirt zu nähen. Wie wäre es ganz bald mit einem passenden Rock dazu? Ganz liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich eien schöner Stoff und das Einfassen mit dem Streifen ist Dir gut gelungen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen